Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Heimat fremde Heimat

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Magazin | Heimat Fremde Heimat

Heimat fremde Heimat

In Zeiten von Corona, in denen die nationalen Grenzen wieder hochgezogen wurden und Distanz eine große Rolle spielt, wird grenzüberschreitender Zusammenhalt und Information über die Nachbarländer Österreichs immer wichtiger. Die „Heimat Fremde Heimat“-Spezialsendungen zum Thema „Österreich und seine Nachbarn“ stellt Menschen auf beiden Seiten der Grenzen in den Mittelpunkt. Sie haben es sich zum Lebensinhalt gemacht, mit grenzüberschreitenden Initiativen Brücken zu bauen. Ihre Initiativen zeigen, was die Österreicherinnen und Österreicher mit ihren Nachbarn kulturell, wirtschaftlich und sprachlich verbindet.

Den Anfang der Nachbarschaftsserie macht ein zauberhaftes Weingebiet, das sich über die Steiermark und Slowenien erstreckt. Zwei Frauen, die Österreicherin Gitta Rupp und die Slowenin Pika Radmilovič haben Wanderwege geschaffen, die diese zwei Regionen grenzüberschreitend verbinden. Die Aktivistinnen treffen Freunde, die über Zäune, Kriege, gute Weine, Feindbilder, Abgrenzungen und Gemeinsamkeiten Auskunft geben. Der slowenische Weinbauer Gaube erzählt, dass er, um aus seinem Haus in seinen an das Haus grenzenden Weinkeller zu gelangen, immer österreichisches Staatsgebiet passieren muss.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen