Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Frauen an die Waffen

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Militär im Wandel der Zeit

Frauen an die Waffen

Am 1. April 1998 rückten die ersten Frauen zum österreichischen Bundesheer ein. 21 Bewerberinnen hatten den Eignungstest bestanden, neun davon begannen mit ihrer Ausbildung in der Kaserne Strass. In der Kaserne wurden einige bauliche Veränderungen vorgenommen, um den Männer- und Frauentrakt zu trennen. Weiters wurde ein "Knigge für weibliche Rekruten" zusammengestellt, der das Zusammenleben von Soldaten und Soldatinnen erleichtern sollte.

Sendung: Thema
Gestaltung: Gerhard Tuschla
Interview mit: Edgar Strasser (Hauptmann, Wirtschaftsoffizier), Helga Kaufmann (Soldatin in Spe), Thomas Mais (Heeresgebührenamt), Karin Lechner (Soldatin in Spe), Michael Marfjana (Oberleutnant, Zugkommandant), Hans Tomaschitz (Major, Stv. Regimentskommandant), Heinz Konrad (Wachtmeister, Gruppenkommandant), Marina Hoffmann (Soldatin in Spe).

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen