Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Von Daten, Fakten & Ideen

Roboter und die schöne neue Welt der KI

1979 hat ein Roboter in Linz die erste „Ars Electronica“-Ausstellung eröffnet. Seit über 40 Jahren begleitet und analysiert das Festival für Technologie und Gesellschaft die Bedeutung der digitalen Revolution. "Was bedeutet das für unser Menschenbild, für unser Weltbild, wenn wir menschliche Eigenschaften und Kompetenzen auf Maschinen übertragen?" fragt Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter der „Ars Electronica“.

Sendung: Newton
Gestaltung: Sylvia Unterdorfer
Interview mit: Gerfried Stocker (Künstl. Leiter "Ars Electronica"); Martina Mara (Roboterpsychologin, JKU Linz); Johannes Baumann (Kreative Robotik, Kunstuni Linz); Sepp Hochreiter (Machine Learning, JKU Linz); Benjamin Greimel ("Print a Drink"); Philipp Tschandl (Hautarzt, MedUni Wien); Amir Sadeghipour (Informatiker, MedUni Wien); Ursula Schmidt-Erfurth (Augenärztin, MedUni. Wien); Jens Meier (Anästhesiologie und Intensivmedizin, Kepler Uniklinik); Alois Knoll (Robotik, TU München); Rafael Hostettler (Projektleiter "Roboy", TU München)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen