Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Tradition, Glaube, Bräuche

Rumänischer Patriarch in Wien

Der rumänisch-orthodoxe Patriarch Daniel I. und andere hohe Vertreter der orthodoxen Kirchen Europas haben sich am vergangenen Sonntag in Wien-Simmering versammelt, um die neu errichtete rumänisch-orthodoxe Andreaskirche zu weihen. Die Geschichte der rumänisch-orthodoxen Gemeinde in Wien reicht bis in das 18. Jahrhundert zurück. Seit 1906 feierten die Gemeindemitglieder ihren Gottesdienst in einer kleinen Kapelle. Mit der nun geweihten Andreaskirche in der Simmeringer Hauptstraße ist für viele der rund 4.000 Gemeindemitglieder ein langersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen.