Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Die steirische Skilegende Sepp Walcher

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Die steirische Skilegende Sepp Walcher

1978 gewann der Schladminger Sepp Walcher die Abfahrts-Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft in Garmisch-Partenkirchen. Dieser Sieg stellte den Höhepunkt der Karriere des Steirers dar. 1982 gab er, nach zahlreichen Verletzungen, seinen Rücktritt aus dem Skirennsport bekannt. Im Alter von 29 Jahren verunglückte er bei einem Benefiz-Skirennen in seiner Heimatstadt tödlich.

Sendung: Ski-alpin WM Garmisch-Partenkirchen 2011
Gestaltung: Gerald Saubach
Interview mit: Sepp Walcher (Abfahrtsweltmeister 1978), Charly Kahr (ehem. ÖSV-Cheftrainer Herren)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen