Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Schuldsprüche für Birnbacher und Martinz

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Chronologie eines Skandals

Schuldsprüche für Birnbacher und Martinz

Am 11. März 2014 hat der Oberste Gerichtshof die Schuldsprüche in der Causa Birnbacher bestätigt. Der Villacher Steuerberater hatte beim Verkauf der Hypo sechs Millionen Euro für gerade mal sechs Seiten Gutachten kassiert. Dieser Vorgang entpuppte sich letztlich als verdeckte Parteispende an die BZÖ und ÖVP Kärnten. Birnbacher legte ein umfassendes Geständnis ab, dafür milderte der OGH die Haftstrafe auf drei Jahre, zweieinhalb davon auf Bewährung.

Auch der Schuldspruch gegen den ehemaligen ÖVP-Kärnten-Chef Josef Martinz wurde bestätigt. Er muss wegen Untreue ins Gefängnis. Statt fünfeinhalb sind es nun viereinhalb Jahre unbedingte Haft.

Interviews mit: Richard Soyer (Strafverteidiger), Alexander Todor-Kostic (Strafverteidiger)

Kommentar: ORF-Reporter Jörg Hofer

Zeit im Bild, 11. März 2014

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen