Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Haider-Brief an Grasser im U-Ausschuss

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Chronologie eines Skandals

Haider-Brief an Grasser im U-Ausschuss

Der Auftritt von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser im Untersuchungsausschuss sorgte für viel Medienpräsenz. Im Fokus der Befragung stand ein Brief des damaligen Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider (FPÖ/BZÖ) an Grasser, in welchem er sich wegen der Ermittlungen der Finanzmarktaufsicht (FMA) gegen Hypo-Vorstand Wolfgang Kulterer beklagte. Haider wies Grasser im Brief darauf hin, dass „bei begründeten Verfehlungen“ der FMA-Vorstände er eine „Handlungspflicht“ habe, diese abzuberufen. Im U-Ausschuss nannte Grasser Haiders Bitte zwar eine massive Intervention, aber auch gleichzeitig einen legitimen Wunsch. Er betonte außerdem, dass die großen Fehler bei der Hypo erst nach seiner Amtszeit passiert seien.

Sendung: ZIB 2
Gestaltung: Johannes Schwitzer-Fürnsinn
Im Bild: Wolfgang Kulterer (ehem. Vorsitzender Vorstand Hypo Alpe Adria), Manfred Ainedter (Anwalt)
Interview mit: Karl-Heinz Grasser (ehem. Finanzminister), Elmar Podgorschek (Fraktionsführer Hypo U-Ausschuss, FPÖ), Gabriele Tamandl (Fraktionsführerin Hypo U-Ausschuss, ÖVP)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen