Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Die älteste Weltreligion

Junges jüdisches Leben in Wien

Anfang der 1920er Jahre lebten 220.000 Jüdinnen und Juden in Österreich, hundert Jahre später sind es knapp 15.000. Während der NS-Diktatur sind viele ermordet oder aus Österreich vertrieben worden. Antisemitismus ist auch im Jahr 2021 noch Thema. Wie fühlt es sich an, in Österreich jüdisch zu sein?

Sendung: Fannys Friday
Gestaltung: Michael Mayrhofer
Interview mit: Ursula Raberger (Veranstalterin Kibbutz Klub), Izhak Faiziev (Besitzer von Mea Shearim), Janet Faiziev (Besitzerin von Mea Shearim), Victoria Borochov (Vorstand der jüdischen Hochschülerschaft).