Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Von Daten, Fakten & Ideen

Ötzi: ein Archäologie-Krimi

Es war ein strahlender Herbsttag, als am 19. September 1991 das Ehepaar Simon am Similaungletscher eine Leiche entdeckte. In diesem Jahr war dies kein Einzelfall, da Stürme feinsten Saharasand in die Alpen geweht hatte und in Kombination mit der Sommersonne das die Gletscher zum Schmelzen brachte. Allein in Tirol gab das ewige Eis sechs Leichen frei, etwa Touristen oder Bergsteiger. Doch der sechste war der Ötzi: Gestorben vor 5.300 Jahren- im Neolithikum in der Jungsteinzeit. Er ist die älteste erhaltene Mumie der Welt und eine wissenschaftliche Sensation. Mit ihm wurde ein Tor in die Vergangenheit geöffnet und der älteste bekannte Kriminalfall der Geschichte wartet auf seine Lösung.

Sendung: Österreich Bild
Gestaltung: Christiane Sprachmann

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen