Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Bundesland im Porträt

Ledererschlössel: Kein Platz für Barockjuwel in "Stadt des Kindes"

Vor 50 Jahren ist in Wien die sogenannte „Stadt des Kindes“ gebaut worden, eine moderne Alternative zu herkömmlichen Kinderdörfern. Im Zuge der Bauarbeiten wurde das nahe gelegene Ledererschlössel von Johann Bernhard Fischer von Erlach abgerissen, obwohl es dem Projekt nicht im Weg gestanden wäre. Es hätte laut Experten ohne Weiteres erhalten werden können und die "Stadt des Kindes" optisch aufgewertet.


Sendung: Studio 2
Gestaltung: Rupert Reiter-Kluger
Interview mit: Martin Kupf (Denkmalschutzaktivist), Georg Gauguhttp://cms02.live.orf.local/admin/video/bumper/listsch (Historiker), Anton Schweighofer (Architekt der "Stadt des Kindes")

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen