Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Wie unser Land einmal aussah

Idyllisches Palais im heutigen Esterházypark

Der Esterházypark war früher ein Gartenidyll mit Palmenhaus, Palais und Reitschule. Betreten hat man das Areal durch ein Biedermeier-Ensemble von der Mariahilfer Straße aus. Im Barockpalais wohnte Wenzel Anton von Kaunitz-Rietberg und in weiterer Folge die Familie Esterházy. 1942 entstand einer der Flaktürme Wiens und das Palmenhaus wurde abgetragen.

Sendung: Studio 2
Gestaltung: Rupert Reiter-Kluger
Interview mit: Claus Süss (Initiative Denkmalschutz)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen