Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

50 Jahre Frauen bei der Wiener Polizei

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

50 Jahre Frauen bei der Wiener Polizei

Weil zu wenige Männer bei der Polizei arbeiten wollten, rief Polizeipräsident Josef Holaubek im Jahr 1965 auch Frauen dazu auf, sich für den Polizeidienst zu melden. Die Skepsis innerhalb der Bevölkerung war anfänglich groß. So durften die sogenannten "Holaubek-Mädels" zunächst nicht einmal eine Waffe tragen und waren auch sonst hauptsächlich für den Verkehr zuständig. Das Bild der Polizistin von damals ist heute schwer nachvollziehbar. Mittlerweile sind rund 17 Prozent der Polizeibeamten weiblich. Die ORF-Sendung "Wien heute" mit einem Rückblick aus dem Jahr 2015.

Sendung: Wien heute
Gestaltung: Patrick Budgen
Interview mit: Michaea Kardeis (Vizepräsidentin Polizei Wien), Ingeborg Jöst (Polizei-Pionierin), Elly Edinger (Polizei-Pionierin), Monika Gromkiewicz (Polizeibeamtin), Gottfried Lipovitz (Generalinspektor der wiener Sicherheitswache), Maria Kainzmaier (Polizei-Pionierin)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen