Ödenburger Volksabstimmung 1921

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bewegte Geschichte

Ödenburger Volksabstimmung 1921

Der Kurzbericht von 2001 schildert in Zeitdokumenten das mehrere Jahre dauernde Ringen Österreichs und Ungarns um die Stadt Sopron/Ödenburg. Eine Volksabstimmung wurde 1921 in der Stadt und in acht umliegenden Gemeinden durchgeführt. Sie war nicht unumstritten und erbrachte eine Zweidrittelmehrheit für den Verbleib Ödenburgs bei Ungarn.

Sendung: Burgenland heute
Gestaltung: Anton Fennes, Doris Wagner

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".