Der Justizpalast brennt

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Einzigartige Rückblicke

Der Justizpalast brennt

Nach den Schattendorf-Urteilen kam es am 15. Juli 1927 in Wien zu Protesten. Eine aufgebrachte Arbeitermenge drang in den Justizpalast ein und steckte diesen in Brand. Die Unruhen forderten 89 Todesopfer und über 1000 Verletzte, der Justizpalast wurde schwer beschädigt und tausende Akten zerstört.

Sendung: Wochenschau
Gestaltung: Harald Bohrer

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".