Engelbert Dollfuß: "Arbeitermörder" oder verklärter Märtyrer

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Einzigartige Rückblicke

Engelbert Dollfuß: "Arbeitermörder" oder verklärter Märtyrer

Die Meinungen über Engelbert Dollfuß könnten unterschiedlicher nicht sein. Für die einen war er ein "Arbeitermörder", der den Schutzbund-Aufstand mit harter Hand niedergeschlagen hatte, für die anderen war Dollfuß das erste österreichische Mordopfer der Nationalsozialisten und Verteidiger Österreichs. In seiner Dokumentation aus dem Jahr 2002 versuchte Ernst Trost mit Archivmaterialien, durch Interviews mit Zeitzeugen und Historikern den Politiker Engelbert Dollfuß abseits der Klischees zu zeichnen.

Sendung: Engelbert Dollfuß: Arbeitermörder oder verklärter Märtyrer
Gestaltung: Ernst Trost
Interview mit: Gottfried-Karl Kindermann (Zeithistoriker), Norbert Leser (Politologe), Heinz Fischer (damals Nationalratspräsident, SPÖ), Maximilian Liebmann (Kirchenhistoriker), Andreas Khol (damals Klubobmann der ÖVP), Franz Olah (ehemaliger Präsident des ÖGB), Alois Mock (Ehren-BPO, ÖVP), Ernst Hanisch (Zeithistoriker), Karl. W. Schrammel (Franco Bavaria), Gerhard Jagschitz (Zeithistoriker), Claudia Tanscits (Enkelin von Dollfuß), Bernhard Stillfried (Sektionschef i.R., stv. Präsident Österreich-Kooperation), Josefa Schmutz, Leopold Eigenthaler (ehem BGM Mank), Fritz Molden (Verleger), Rudolf Dollfuß (Sohn), Günther Nenning (Publizistik), Heinz Kienzl (stv. Präsident Öst. Ges. f. Europapolitik), Gertrude Unger (Freundin der Familie Dollfuß)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".