Zeitzeugenbericht über das Paneuropäische Picknick

Zeitzeugenbericht über das Paneuropäische Picknick

02:55 Min.

Zeitzeugenbericht über das Paneuropäische Picknick

00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Zeitzeugenbericht über das Paneuropäische Picknick

02:55 Min.
Bei einem grenzüberschreitenden Picknick am 19.9.1989, nur für Ungarn und Österreicher, nutzten um die 600 DDR-Flüchtlinge die Gelegenheit, um nach Österreich zu gelangen. Die Situation war dramatisch und drohte zu eskalieren. Zwei Zöllner aus Österreich und Ungarn bewahrten Ruhe und trafen die richtige, jedoch auch riskante Entscheidung, die DDR-Flüchtlinge ziehen zu lassen. "Burgenland heute" sprach mit Menschen, die damals hautnah am Geschehen beteiligt waren.