DDR-Flüchtlinge im Burgenland

DDR-Flüchtlinge im Burgenland

02:44 Min.

DDR-Flüchtlinge im Burgenland

00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig
  • TVthek HTML5 Player V1.0

DDR-Flüchtlinge im Burgenland

02:44 Min.
Am 2. Mai 1989 begann Ungarn mit dem Abbau des "Eisernen Vorhangs". In Folge kamen immer mehr DDR-Flüchtlinge über die ungarische Grenze ins Burgenland. Die Ostdeutschen versuchten, über Österreich in die BRD zu gelangen. Vor allem in der Ortschaft Deutschkreutz landeten viele Flüchtlinge.