Orientierung

Noch 5 Tage verfügbar

Orientierung

29:45 Min. Noch 5 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Themen

    00:30 Min.
  • Mutter Teresa vor der Heiligsprechung - Wegbegleiter erinnern sich

    06:46 Min.
    Die "Orientierung" hat, anlässlich der bevorstehenden Heiligsprechung von Mutter Teresa am 4. September, mit zwei Wegbegleitern, Leo Maasburg und Katharina Turnauer, über ihre Erinnerungen an die neue Heilige gesprochen.
  • "Rechtsruck" in der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands

    06:13 Min.
    Mit einer umstrittenen Entscheidung hat die Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands Anfang Juni aufhorchen lassen: Mit einer Dreiviertelmehrheit haben die rund 300 Pastoren der Kirche in der Baltenrepublik ihre Kirchenverfassung geändert. Ab sofort können weibliche Mitglieder der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands nicht mehr Pastorinnen werden. Kritiker befürchten, dass dieser „Rechtsruck“ einen Riss durch die Evangelisch-Lutherische Kirche Lettlands nach sich ziehen könnte. Tatsächlich hat bereits eine erste Gemeinde ihren Austritt aus der Großkirche erklärt, um jetzt bald der Lutherischen Auslandskirche Lettlands beizutreten, die sich – wie der weitaus größte Teil der lutherischen Kirchen – zur Frauenordination bekennt.
  • "Religion ist Heimatgefühl" – Der Alltag einer Imamin

    08:07 Min.
    Im Rahmen einer Studienreise nach Wien im Jahr 2012 lernte die heute 25-jährige muslimische Serbin Esma Sacirovic ihren Ehemann, den Musiker und Musiktherapeuten Gernot Galib Stanfel, kennen. In Pressbaum in Niederösterreich ist das muslimische Paar zu Hause und Esma Sacirovic versucht sich erfolgreich im "Spagat" als Religionslehrerin, Imamin, Mutter und Flüchtlingshelferin.
  • "Grüß Göttin" in Tirol: Ein Schild sorgt für Aufsehen

    07:36 Min.
    Mit einem "Grüß-Göttin"-Schild wurden Autofahrer an der Inntalautobahn bei Kufstein in Tirol ab 2008 – rund acht Jahre lang - willkommen geheißen. Immer wieder haben sich "traditionsverbundene Kreise" an der weiblichen Form gestoßen. Auch wenn die Frage nach einer männlichen oder weiblichen Natur Gottes müßig erscheinen mag: Der Verweis auf ein historisches Erbe Tirols, das von "heiligen Frauen" Zeugnis gibt, die nicht zu den offiziellen katholischen Heiligen zählten, darf nachdenklich machen.
  • Hinweis | Verabschiedung

    00:31 Min.