Orientierung

Orientierung

29:54 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Sendungsbeiträge

  • Signation | Themenübersicht

    00:38 Min.
  • Heiliger Johannes XXIII.

    07:09 Min.
    Als "Übergangspapst" wurde er anfangs, 1958, tituliert. Doch Giuseppe Roncalli, Papst Johannes XXIII., erwies sich alsbald nicht nur als "il papa buono" – "der gute Papst" – sondern auch als überraschend reformfreudiger Oberhirte der römisch-katholischen Kirche: Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil leitete er einen der bedeutendsten Erneuerungsschritte in der Geschichte der römisch-katholischen Kirche ein. Am 27. April wird er gemeinsam mit Johannes Paul II. heiliggesprochen.
  • "Ja zur Frauenweihe"

    04:25 Min.
    Allein in Österreich gibt es derzeit rund 2000 Ordensmänner und 4100 Ordensfrauen. Sprachrohr jener rund 6000 Ordensleute in Österreich sind Schwester Beatrix Mayrhofer und Abtpräses Christian Haidinger. Im Gespräch mit der "Orientierung" thematisieren die beiden aktuelle Herausforderungen der Ordensgemeinschaften und anstehende Reformen innerhalb der römisch-katholischen Kirch, wie etwa eine mögliche Weihe von katholischen Frauen.
  • Gedanken über den letzten Lebensweg

    09:07 Min.
    Die letzte Phase des Lebens zu Hause erleben, dieser Wunsch erfüllt sich nur für etwa ein Viertel der Österreicherinnen und Österreicher. Rund die Hälfte stirbt im Spital, etwa jeder Sechste in einem Pflegeheim. Damit ist auch die Sterbe- und Trauerbegleitung zur sensiblen Herausforderung vor allem für das Pflegepersonal, aber auch für die Angehörigen von sterbenden Menschen geworden. Wie umgehen mit dem Abschiednehmen? Wie Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten? Wie trauern?
  • In Memoriam: Karlheinz Deschner

    01:40 Min.
    Der deutsche Kirchenkritiker Karlheinz Deschner ist vergangenen Dienstag 89-jährig gestorben. In seiner zehn Bände umfassenden "Kriminalgeschichte des Christentums" listet er den Sündenkatalog der katholischen Kirche aus seiner Sicht auf.
  • Rockende Mönche

    06:37 Min.
    Seit eineinhalb Jahrzehnten erfreuen sie sich landesweiter Berühmtheit: die "Paparokades", die rockenden Mönche. Ihre Alben mit gesellschaftskritischen Texten haben in Griechenland Gold und Platin gewonnen. Junge Leute fühlen sich angesprochen und kommen gerade deshalb zum Seraphim-Kloster in der Nähe des antiken Hafenstädtchens Nafpaktos. Besonders während des Pascha-Festes.
  • Hinweis | Verabschiedung

    00:15 Min.