Aus dem Rahmen: Mensch & Pferd

Noch 10 Tage verfügbar

Aus dem Rahmen: Mensch & Pferd

43:47 Min. Noch 10 Tage verfügbar
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Aus dem Rahmen: Mensch & Pferd

43:47 Min.
"Alles Pferd!" - Moderator Karl Hohenlohe besucht in dieser Folge von "Aus dem Rahmen" die soeben eröffnete Oberösterreichische Landesausstellung "Mensch & Pferd", die sich der jahrhundertealten Kulturgeschichte dieser majestätischen Tiere widmet.
So kam früher an Weihnachten das goldene Rössl und nicht das Christkind; über einen achtspännigen Hof sprach man nur mit größtem Respekt, ebenso wie über die österreichische Kavallerie und entlang der Donau zogen schon einmal eine Hundertschaft an arbeitssamen Kaltblütern Transportschiffe flussaufwärts.
Aus der Landwirtschaft, der Kriegsführung, als Transporttier und an den Adelshöfen waren Pferde seit jeher nicht weg zu denken, heute werden sie vornehmlich zu sportlichen und touristischen Zwecken gehalten - zuletzt stieg der Pferdebestand in Österreich gar deutlich an.
Moderator Karl Hohenlohe unterhält sich in dieser Ausgabe von "Aus dem Rahmen" mit Erich Pröll, dem ersten und einzigen Mustang-Halter in Österreich, über die Eigenschaften dieser amerikanischen Wildpferde; außerdem treffen wir Elisabeth "Sissy" Max-Theurer, die 1980 bei den olympischen Spielen die Goldmedaille im Dressurreiten gewann.
Am zweiten Standort der Oberösterreichischen Landesausstellung, dem Stift Lambach dreht sich dafür alles um das Pferd in der Kunst. Kurator Roman Sandgruber erklärt uns, warum sich Herrscher in der Vergangenheit stets auf einem stolzen Ross inszenierten, warum Esel in der Bibel die besseren Pferde sind und was es eigentlich mit dem Gaul in der Mythologie auf sich hat.