Mitterlehner tritt zurück: "Ich bin kein Platzhalter"

Mitterlehner tritt zurück: "Ich bin kein Platzhalter"

01:37 Min.
00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig

Mitterlehner tritt zurück: "Ich bin kein Platzhalter"

01:37 Min.
Nach längeren Querelen innerhalb der Regierung hat ÖVP-Chef und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am 10. Mai 2017 in der ÖVP-Zentrale seinen Rücktritt von allen Funktionen bekannt gegeben. Erst kurz zuvor hatten die Rücktrittsgerüchte um Mitterlehner ihren Höhepunkt erreicht. In seinem Pressestatement kritisierte er den Koalitionspartner SPÖ für dessen "Plan A" ebenso, wie die ständigen Querschüsse aus der eigenen Partei. Man könne nicht gleichzeitig Regierung und Opposition sein, so der Politiker. Weiteres wolle er kein Platzhalter für andere sein - gemeint war damit vermutlich Außenminister Sebastian Kurz, der bereits seit einiger Zeit als möglicher Nachfolger kolportiert wurde. Mit seinem Rücktritt brachte Mitterlehner vermutlich den entscheidenden Stein ins Rollen, der schließlich zur Einigung auf Neuwahlen im Oktober 2017 führen sollte.

Sendung: ZIB 1