Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Magazin | Thema

Impfen: Die Angst vor Nebenwirkungen

Expertinnen und Experten weltweit beobachten den Impfstoff von AstraZeneca in erster Linie wegen des Verdachts, dass er Thrombosen, mitunter sogar im Gehirn, verursachen könnte. Die europäische Arzneimittel-Agentur EMA stuft den Wirkstoff weiterhin als sicher ein, möchte aber den Gefahrenhinweis auf Thrombosen vermerkt wissen. Die Hausärztin Martina Heschl kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen: „Impfreaktionen oder auch Nebenwirkungen sehen wir bei allen Impfungen, darum ist eine gute ärztliche Betreuung vor und nach den Impfungen unabdingbar.“ Welche Nebenwirkungen sind bei den verschiedenen Impfstoffen zu erwarten und wie gefährlich sind sie?

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen