zeit.geschichte: "Arisierung" - Der große Raubzug

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Doku & Reportage | zeit.geschichte

"Arisierung" - Der große Raubzug

Mit März 1938 setzte in Österreich eine Plünderungswelle ein, die ihresgleichen suchte. Unter dem Begriff der "Arisierung" wurde zuerst ungeordnet und wild, später organisiert von staatlicher Hand, jüdischer Besitz beschlagnahmt, geraubt und an "arische" Neubesitzer (unter Wert) verkauft. Das betraf Besitze vom Ringstraßenpalais über das Schustergeschäft bis zur Taschenuhr. Tausende Österreicher verloren hierbei ihre Lebensgrundlage.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".