Information | ZIB 20

Schwerbewaffnete töten zwei Menschen im deutschen Halle

Bei Schüssen in Halle an der Saale im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt sind mindestens zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Ziel des Angriffs war laut Medienberichten eine voll besetzte Synagoge. Eine Person wurde verhaftet – in und um Halle läuft eine Großfahndung nach möglichen weiteren offenbar schwer bewaffneten Tätern.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".