Servus Szia Zdravo Del tuha

Noch 60 Tage verfügbar

Servus Szia Zdravo Del tuha

24:48 Min. Noch 60 Tage verfügbar

Signation | Begrüßung

  • Bild Signation | Begrüßung

    Signation | Begrüßung

  • Bild Festakt zum 25. Jahrestag der "Anerkennung als Volksgruppe"

    Festakt zum 25. Jahrestag der "Anerkennung als Volksgruppe"

  • Bild "Gedenkfeier" in Lackenbach

    "Gedenkfeier" in Lackenbach

  • Bild Schicksal der "Familie Ujvari" aus Halbturn

    Schicksal der "Familie Ujvari" aus Halbturn

  • Bild Wahrung der Muttersprache „Roman“

    Wahrung der Muttersprache „Roman“

  • Bild EU Konferenz zum Thema "Antiziganismus"

    EU Konferenz zum Thema "Antiziganismus"

  • Bild Verabschiedung

    Verabschiedung

00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Sendungsbeiträge

  • Signation | Begrüßung

    00:20 Min.
  • Festakt zum 25. Jahrestag der "Anerkennung als Volksgruppe"

    04:19 Min.
    Im November fanden sich zahlreiche prominente Gäste und Vertreterinnen der Volksgruppe im Palais Epstein in Wien ein, um gemeinsam das 25-jährige Jubiläum der Roma und Sinti als Volksgruppe zu begehen und auch ein Resümee zu ziehen. Eingeladen haben die zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures und der Kulturverein der österreichischen Roma.
  • "Gedenkfeier" in Lackenbach

    05:22 Min.
    Es war ein Gutshof im burgenländischen Lackenbach, an dem die Nationalsozialisten im November 1940 ein sogenanntes "Zigeunerlager" errichteten. Unter unmenschlichen Bedingungen überlebten von den dort rund 4.000 inhaftieren Roma und Sinti aus dem Burgenland nur 300 bis 400 die Befreiung des Lagers 1945. Heuer war es seit 1990 die vierte Gedenkfeier an diesem ehemaligen Ort des Grauens, die ohne ihren Initiator, auch Gründer des Kulturverein Österreichischer Roma in Wien Rudolf Sarközi, stattfand.
  • Schicksal der "Familie Ujvari" aus Halbturn

    04:48 Min.
    Viele Vorurteile über Roma und Sinti wurden über Jahrhunderte hinweg propagiert und weitergetragen. Dass Roma und Sinti arbeitende und sesshafte Mitglieder der Gesellschaft waren und sind, wird dabei allzu oft vergessen. Ein Beispiel unter vielen verkörperte die Familie Ujvari, die bis zum Nationalsozialismus im burgenländischen Halbturn ansässig war. Der Historiker Herbert Brettl hat ihre Geschichte aufgearbeitet und berichtet vom tragischen Schicksal der Familie Ujvari.
  • Wahrung der Muttersprache „Roman“

    06:17 Min.
    Die Wahrung des Kulturguts und Identifikationsfaktors der Burgenlandroma bleibt eine wunde Stelle für die jüngste österreichische Volksgruppe. Ihre mündlich tradierte Sprache wurde erst im Zuge der Anerkennung als Volksgruppe vor 25 Jahren verschriftlicht. Das Burgenland Roman.
  • EU Konferenz zum Thema "Antiziganismus"

    02:55 Min.
    Ende November fand die EU Konferenz zum Thema Antiziganismus im Austria Center Vienna statt. Expertinnen und Experten diskutierten, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Nachhaltigkeit der Nationalen Strategien zur Inklusion von Roma auch nach 2020 noch zu gewährleisten.
  • Verabschiedung

    00:46 Min.