Freddie Mercury Tribute Concert 1992

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Kultur | Day of Rock

Freddie Mercury Tribute Concert 1992

The Freddie Mercury Tribute Concert for Aids Awareness war ein Freiluft-Benefiz-Konzert, das am Ostermontag, dem 20. April 1992, im Londoner Wembley-Stadion stattfand und sowohl im Radio als auch im Fernsehen direkt übertragen wurde. Im Februar 1992 kündigten Roger Taylor und Brian May ein Open-Air-Konzert an, um das Leben von Freddie Mercury zu würdigen. Am folgenden Tag konnte man bereits die Tickets kaufen und alle 72.000 Karten waren nach sechs Stunden ausverkauft, obwohl niemand wusste, wer neben den verbleibenden drei Mitgliedern von Queen auftreten würde. Mit den Einnahmen wurde der Mercury Phoenix Trust gegründet, eine gemeinnützige Organisation zur Bekämpfung von Aids. Zusammen mit vielen Künstlern wie Zucchero, David Bowie, George Michael, Elton John, Liza Minnelli und vielen weiteren performte Queen ihre größten Hits, darunter "I Want It All", "Hammer to Fall", "Radio Ga Ga", "Who Wants to Live Forever", "I Want to Break Free" und "The Show Must Go On".

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".