Ermordung des Thronfolgers

Ermordung des Thronfolgers

03:48 Min.

Ermordung des Thronfolgers

00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Ermordung des Thronfolgers

03:48 Min.
Der österreichische Maler Hans Fronius, Sohn des Stadtphysikus von Sarajewo, hat am 28. Juni 1914 als Zehnjähriger das Attentat auf Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gattin Sophie Chotek als Augenzeuge miterlebt.

Zeitzeuge Hans Fronius



Hans Fronius war zehn Jahre alt, als der Erste Weltkrieg ausbrach. Als Sohn das Stadtphysikus von Sarajewo hat er am 28. Juni 1914 miterlebt, wie Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gemahlin Sophie Chotek vom serbischen Nationalisten Gavrilo Princip erschossen wurden. Das Attentat löste die Julikrise aus, die schließlich zum Ersten Weltkrieg führte.



Gavrilo Princip, zum Zeitpunkt des Attentats erst 19 Jahre alt, verstarb 1918 an den Folgen der Isolationshaft in Theresienstadt.



Hans Fronius wurde 1903 in Sarajewo geboren. Das Attentat auf Franz Ferdinand, das er als Augenzeuge miterlebte, prägte sein Leben. Nach dem Ersten Weltkrieg übersiedelte er mit seiner Familie nach Graz und schlug eine Laufbahn als Maler, Graphiker und Illustrator ein. Er erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, darunter 1966 den Großen Österreichischen Staatspreis für Bildende Kunst und 1968 die Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien. Er starb am 21. März 1988 in Mödling.