Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Erschütterung des Fortschrittsglaubens

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Erste Katastrophe Europas

Erschütterung des Fortschrittsglaubens

Für Menschen wie den Zeitzeugen Hans Fronius wurde der Glaube an den Fortschritt nicht erst durch den großen Krieg, sondern bereits 1912 durch den Untergang der Titanic erschüttert.
Das Schiffsunglück, so Fronius, war damals wie ein kleines Erdbeben, es wurde klar, dass die Welt nicht so sicher ist, wie man geglaubt hat. Der Fortschrittsglaube, der vor dem Ersten Weltkrieg unendlich war, hat das erste Leck bekommen.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen