Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

31.026 Stimmen zwischen Sieg und Niederlage

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Urnengänge seit 1945

31.026 Stimmen zwischen Sieg und Niederlage

Am 23. Mai 2016, am Tag nach der Bundespräsidenten-Stichwahl, hieß es: Österreichs nächster Bundespräsident ist Alexander Van der Bellen. Die mehr als 766.000 Briefwahl-Karten hatten letztendlich die Wahl entschieden. FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer kam auf 49,7 Prozent und Alexander Van der Bellen auf 50,3 Prozent der Stimmen. Zwischen Sieg und Niederlage entschieden exakt 31.026 Stimmen. Es war somit der knappste – wie sich später herausstelle – vermeintliche Wahlsieg der Zweiten Republik.

Sendung: Report

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen