Zum 50. Todestag: Requiem für Hermann Buhl in Sulden

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Kampf um Autonomie

Zum 50. Todestag: Requiem für Hermann Buhl in Sulden

Der Tiroler Hermann Buhl bestieg 1953 als erster Mensch den Nanga Parbat und gehörte vier Jahre später zu den Erstbesteigern des Broad Peak. Im Jahr 2007 jährte sich sein Todestag von zum 50.Mal. Bergesteigerlegende Reinhold Messner lud aus diesem Anlass zum Requiem nach Sulden am Ortler in Südtirol.

Sendung: Bilder aus Südtirol
Gestaltung: Siegfried Giuliani
Interview mit: Eugenie Buhl ("Generl", Witwe Hermann Buhl, Ramsau), Reinhold Messner (Extrembergsteiger und Museumsbetreiber, Meran), Kurt Diemberger (Expeditionspartner von Buhl, Salzburg/Bologna)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".