Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

Das Paradies als Muse in der Kunst

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die älteste Weltreligion

Das Paradies als Muse in der Kunst

Das Paradies, der Garten Eden, nimmt im Judentum - wie auch im Christentum - eine zentrale Rolle ein und das nicht nur in den Schöpfungsmythen, sondern auch für das Leben nach dem Tod. Für die Künstlerin Dvora Barzilai ist der Garten Eden das Lieblingsmotiv ihrer Bilder. Sie erzählt, welche Bedeutung das Paradies für sie und für ihre Religion hat.

Sendung: Religionen der Welt
Gestaltung: Georg Motylewicz
Interview mit: Dvora Barzilai 8Malerin), Bruno Bittmann (Pensionist), Shmuel Barzilai (Oberkantor der Kultusgemeinde Wien)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen