Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Vom Staatsvertrag bis jetzt

Konfrontation von Haider und Schmidt nach FPÖ-Spaltung

Heide Schmidt war von 1973 bis 1993 Mitglied der FPÖ. Von 1990 bis 1993 fungierte sie als Stellvertreterin des damaligen FPÖ-Bundesparteiobmanns Jörg Haider. 1993 verließ Schmidt, gemeinsam mit anderen liberal eingestellten Parteimitgliedern, die FPÖ. Auslöser der Trennung war das von der FPÖ unter Haider initiierte Volksbegehren "Österreich zuerst". Im "Runden Tisch", unter der Leitung von Elmar Oberhauser, kam es zur Konfrontation von Jörg Haider und Heide Schmidt.

Sendung: ZIB 22.00

Diskussionsteilnehmer:
Jörg Haider (damaliger Bundesparteiobmann FPÖ), Heide Schmidt (damals Liberales Forum), Georg Markhof (ehemaliger stv. Parteiobmann FPÖ), Rainer Pawkowicz (damaliger Obmann FP-Wien)

Interview mit:
Bettina Roither (ORF), Otto Graf Lambsdorff (Parteichef FDP )