Das Ende der alten ÖVP

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Vom Staatsvertrag bis jetzt

Das Ende der alten ÖVP

Ein Rückblick auf die Geschichte der ÖVP seit 1945. Der Beitrag durchleuchtet die Macht der Bünde und der Landeshauptmänner sowie auch das Ringen der Bundespartei um mehr Einfluss. Unter Alois Mock versuchte die Partei damals einen Reformanlauf.

Sendung: Im Zentrum
Interviewer: Alfred Payrleitner
Interview mit Josef Taus (ehem. ÖVP-Obmann), Karl Lindner (ÖVP-Sympathisant, Mödling), Karl Samstag (SPÖ-Sympathisant, Mödling), Heinz Horny (SPÖ-Bürgermeister, Mödling), Josef Ratzenböck (Landeshauptmann Oberösterreich), Erhard Busek, (Vizebürgermeister Wien), Jörg Mauthe (ÖVP-Stadtrat, Wien), Richard Piaty (ÖVP Steiermark), Hermann Schützenhöfer (Junge ÖVP Steiermark), Barbara Wicha (ÖVP-Reformerkommission), Roland Minkowitsch (Bauernbundpräsident), Rudolf Sallinger (Witschaftsbundpräsident), Herbert Kohlmaier (ÖAAB-Obmann), Kurt Bergmann (Bundesgeschäftsführer ÖVP), Heinz Fischer (Klubobmann SPÖ), Alois Mock (Bundesparteiobmann ÖVP), Alfred Payrleitner, Alfons Gorbach (4. ÖVP-Parteiobmann nach 1945), Hermann Withalm (6. ÖVP-Obmann nach 1945), Alfred Maleta (ÖVP-Politiker), Stephan Koren (ÖVP-Politiker), Marilies Flemming (ÖVP-Politikerin), Herbert Kessler (Landeshauptmann Vorarlberg), Friedrich Niederl (Landeshauptmann Steiermark, Andreas Maurer (Landeshauptmann Niederösterreich), Wilfried Haslauer (Landeshauptmann Salzburg), Eduard Wallnöfer (Landeshauptmann Tirol)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".