Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Bundesland im Porträt

Wertvoller Lebensraum Schilf

Der Schilfgürtel des Neusiedler Sees gehört zu den größten Schilfbeständen Europas und ist ein wesentlicher Lebensraum für zahlreiche Vogelarten. Während das Schilf in der Naturzone des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel weitgehend unberührt bleibt, wird es außerhalb des Nationalparks geschnitten und zum Beispiel für das Dachdecken verwendet. Im Rahmen eines EU-Projekts wurden nun Zustand und Alter des Schilfs außerhalb des Nationalparks dokumentiert. Etwa die Hälfte des Schilfs ist überaltert und müsste verjüngt werden, um den Bestand dauerhaft zu erhalten, auch als Lebensraum für die Vogelwelt. Da aber auf nur mehr 10 Prozent der Fläche das Schilf durch Schneiden geerntet wird, wären hier weitere Maßnahmen nötig. Eine Möglichkeit wäre das kontrollierte Abbrennen des Schilfs, sagen die Experten. Wir begleiten einen der letzten Schilfdachdecker bei der Ernte in Oggau und erfahren im Nationalpark Neusiedler See–Seewinkel mehr über den wertvollen Lebensraum Schilf.

Sendung: Land und Leute
Gestaltung: Katharina Weber-Winkler
Interview mit: Jacobus van Hoorne (Schilfdachdecker, Weiden am See); Johannes Ehrenfeldner (Dir. Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel); Bernhard Kohler (Naturschutzexperte, WWF Österreich)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen