29. März 1945: Sowjettruppen in Österreich

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Vom Staatsvertrag bis jetzt

29. März 1945: Sowjettruppen in Österreich

Am 29. März 1945 überschritten sowjetische Truppen bei Klostermarienberg im Burgenland die "deutsche Reichsgrenze" und betraten damit erstmals österreichischen Boden. In einem Aufruf verkündete Marschall Fedor Iwanowitsch Tolbuchin, die Rote Armee sei zur Befreiung Österreichs von deutscher Abhängigkeit gekommen, die Zerschlagung deutsch-faschistischer Truppen sei vorrangiges Ziel.

Sendung: Wochenschau
Gestaltung: Erich Macho


Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".