Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History

Hotel de l’Europe: Luxus in der Festspielstadt

Als die Salzburger Festspiele 1920 zum ersten Mal über die Bühne gingen, konnten die betuchten Besucher in einem Palasthotel nächtigen. Im Hotel de l’Europe wurde den Gästen jeglicher Luxus ermöglicht. Am 9. Feb 1928 brannten die oberen Stockwerke des Hauses nieder und im Zweiten Weltkrieg wurde das l'Europe massiv durch Bomben beschädigt. Nach dem Krieg wurde das Hotel an die Stadt Salzburg verkauft. Heute erinnert nichts mehr an das Luxushaus.

Sendung: Studio 2
Gestaltung: Rupert Reiter-Kluger
Interview mit: Oskar Dohle (Leiter des Salzburger Landesarchivs)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen