Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Bundesland im Porträt

Zwischen Idylle und Aufbruch

Dem Süden des Burgenlandes haftet noch der Hauch des Verträumten und Idyllischen an. Man findet dort noch romantische und ruhige Orte. Auf der anderen Seite war Anfang der 2000er Jahre der wirtschaftliche Auf- und Umschwung mit innovativen Ideen und Betrieben nicht zu übersehen.

Sendung: Ins Land einischaun
Gestaltung: Sepp Gmasz
Interview mit: Frank Hoffmann, Sepp Gmasz, Joachim Tajmel, Ludwig Haas (Metallbildhauer), Franz Vana (Maler), Reinhard Koch, Simon Tarr (Golfprofi), Peter Kai.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen