Vertriebene besuchen „alte Heimat“

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Vertriebene besuchen „alte Heimat“

Gebürtige Oberösterreicher besuchen 2004 gemeinsam mit Familienangehörigen ihre alte Heimat, die sie 1938 als Kinder nach dem Einmarsch Hitlers verlassen mussten. Sie flohen in das damalige Palästina, die Erinnerungen an Linz und Oberösterreich sind trotz der vielen Jahre geblieben. Sie kehren nach Israel zurück mit der Gewissheit, dass ihre alte Heimat heute anders ist als der deutsche Reichsgau Oberdonau.

Sendung: Österreich-Bild

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".