NS-Opfer Franz Jägerstätter

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

NS-Opfer Franz Jägerstätter

Am 26. Oktober 2007 wurde Franz Jägerstätter selig gesprochen. Der Innviertler verweigerte im Zweiten Weltkrieg aus Gewissensgründen den Dienst mit der Waffe in der Wehrmacht und wurde 1943 hingerichtet. Als gläubigem Katholiken war für ihn die Ideologie der Nationalsozialisten mit der Lehre der römisch-katholischen Kirche nicht vereinbar. Seit der Erhebung zur "Ehre der Altäre" darf Jägerstätter als Seliger der katholischen Kirche öffentlich verehrt werden. Darüber hinaus findet auch eine wissenschaftliche Auseinandersetzung in einem neu gegründeten Jägerstätter-Forschungsinstitut statt.

Sendung: Orientierung
Gestaltung: Klaus Ther
Interview mit: Andreas Maislinger (Politikwissenschafter Innsbruck), Josef Steinkellner (Altpfarrer Radegund), Rosalia Sigl, Maria Dammer, Erna Putz (Publizistin Ohlsdorf), Ewald Volgger (Katholischer Theologe).

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".