Im Bann von Krieg und Besatzung

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Im Bann von Krieg und Besatzung

Wenn es in Österreich eine Region gibt, die zur gleichen Zeit mit zwei elementaren Grenzziehungen konfrontiert ist, dann ist es das oberösterreichische Mühlviertel kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Mit der Besetzung durch die Rote Armee steht plötzlich seine Zugehörigkeit zu Oberösterreich und damit auch zu Österreich infrage. Viele fürchten, nun Teil eines anderen Staates zu werden. Das Mühlviertel als Teil der Sowjetzone ist damit im Brennpunkt der Weltpolitik - mitten im Kalten Krieg - und bedroht von der dauerhaften Okkupation durch die Rote Armee. Familie Kohlberger und ihre Vorfahren im Grenzort Freistadt haben diese Ereignisse hautnah miterlebt - vom Vielvölkerstaat der Habsburgermonarchie zum Existenzkampf der Ersten Republik, vom NS-Terror zur Sowjetbesatzung, vom Grenzland am Eisernen Vorhang zur modernen Europaregion.

Sendung: Unser Österreich
Gestaltung: Sabine Derflinger

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".