Enteignung: Hitlers Geburtshaus

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Enteignung: Hitlers Geburtshaus

Nach dem Einmarsch in Österreich haben die Nazis das Geburtshaus von Adolf Hilter übernommen. Damit keine Neonazi-Pilgerstätte dort entsteht, mietet die Republik das Haus seit Jahrzehnten. Seit eine Behindertenwerkstätte ausgezogen ist, können sich Innenministerium und Eigentümerin über die weitere Nutzung nicht einigen. Jetzt soll das belastete Gebäude über eine Enteignung verstaatlicht werden.

Sendung: Zeit im Bild
Gestaltung: Eva Sagmeister
Interview mit: Karl-Heinz Grundböck (Sprecher Innenministerium), Johannes Waidbacher (Bürgermeister von Braunau, ÖVP), Grottfriede Wolf (ehem. Lehrerin), Andreas Maislinger (Politikwissenschafter),

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".