Claudia de Medici: Tiroler Landesfürstin aus der Toskana

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Claudia de Medici: Tiroler Landesfürstin aus der Toskana

Im Jahr 1625 heiratete Claudia de Medici den Erzherzog Leopold V, Grafen von Tirol. Nach dessen Tod übernahm sie, wie im Testament des Landesfürsten bestimmt, die Herrschaft der Grafschaft Tirol. In Zeiten des 30-jährigen Krieges, der Pest und der Ängste innerhalb der Bevölkerung vor dunklen Mächten, sicherte die Toskanerin mit klugem Realismus die Herrschaft. Bis heute ist ihr Einfluss und Wirken in Tirol spürbar.

Sendung: Österreich-Bild
Gestaltung: Sabine Wallner
Mitwirkende: Brigitte Mazohl (Historikerin, Universität Innsbruck), Armin Walch (Europäisches Burgenmuseum Ehrenberg), Sabine Weiß (Biografin, Innsbruck)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".