Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

ESRA: Hilfe für traumatisierte NS-Opfer

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Die älteste Weltreligion

ESRA: Hilfe für traumatisierte NS-Opfer

Als der Psychiater Alexander Friedmann Anfang der 1990er Jahre die dringende Notwendigkeit erkannte, traumatisierte NS-Opfer und ihre Nachfahren nicht alleine zu lassen, rief er ESRA, auf Hebräisch „Hilfe“, ins Leben.

Sendung: Heimat fremde Heimat
Gestaltung: Sabina Zwitter-Grilc

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen