Karl Jawurek: Der Attentäter von Ignaz Seipel

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Einzigartige Rückblicke

Der Attentäter von Ignaz Seipel

Am 1. Juni 1924 wurde auf den damaligen Bundeskanzler Ignaz Seipel am Wiener Südbahnhof geschossen. Der Attentäter Karl Jawurek versuchte anschließend sich selbst das Leben zu nehmen. Beide Mordversuche missglückten. Der Attentäter wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt, aber nach zweieinhalb Jahren von Prälat Seipel begnadigt. ORF-Reporter Walter Pissecker besuchte 1973 Karl Jawurek, der zu dieser Zeit in einer Baracke in Innsbruck lebte.

Sendung: Panorama
Gestaltung: Walter Pissecker
Interview mit: Karl Jawurek

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".