Das neue Europa: Malta-Zypern

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Der lange Weg zur Union

Das neue Europa: Malta-Zypern

Die beiden Mittelmeer-Inseln Malta und Zypern hatten auf ihrem Weg in die Europäische Union einige Hürden zu nehmen: Im März 2003 brachte die Volksabstimmung auf Malta 53 Prozent Zustimmung. In Zypern war ein UNO-Plan zur Wiedervereinigung der seit 1974 geteilten Insel gescheitert. Zypern wurde damit als geteilte Insel EU-Mitglied, wobei das politische und rechtliche Regelwerk eben nur für den Süden gilt. Zypern ist das einzige Land, in dem keine Volksabstimmung über den Beitritt abgehalten wird. Eine ZIB-Sondersendung vom 16. April 2003.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".