Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Die Welt der Medien

Wer ist das Volk? Medien, Demokratie und Populismus

"Wir sind das Volk" skandieren im Jahr 2017 wütende Demonstrantinnen und Demonstranten, über "Fake News-Media" empört sich der damalige US-Präsident Donald Trump in zweizeiligen Statements, nationales Volksverständnis erlebt eine alarmierende Renaissance in Europa. Gerät die Politik in den Sog propagandistischer Kurzformeln, inszenierter Wut und autoritärer Versuchung? Gefährdet Empörungsbewirtschaftung die Demokratie? Wie reagiert die Zivilgesellschaft und welche Rolle spielen die Medien dabei? Darüber diskutierten bei Moderator Klaus Unterberger folgende Gäste: Philipp Blom (Schriftsteller), Roberto Suárez Candel (Leiter des „Media Intelligence Service“ der EBU), Ulrike Guérot (Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems), Julianna Fehlinger (Attac Österreich) und W. Lance Bennett (University of Washington), der vor der Diskussion eine Keynote hält.

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen