Ihr Browser hat die automatische Wiedergabe von Videos deaktiviert.

History | Die Welt der Medien

Aufmachen: Flexibilität als Qualitätsmerkmal von Medien

Traditionelle Medien müssen sich gegenüber neuen Technologien und Innovationen genauso offener verhalten wie gegenüber der Zivilgesellschaft. Das zeigt nicht zuletzt auch eine Stude aus dem Jahr 2016, die in der Schweiz und in Deutschland durchgeführt wurde. Doch welche Rolle sollen öffentlich-rechtliche Medien konkret vertreten und welche Art von Medienqualität ist gefordert? Zur Präsentation des ORF-Public-Value-Berichts 2016 und der ORF-Jahresstudie diskutieren unter Leitung von Klaus Unterberger: Andreas Bönte (Programmbeauftragter des Bayerischer Rundfunks), Mark Eisenegger (fög-Präsident, Universität Zürich), Uwe Hasebrink (Direktor des Hans-Bredow-Instituts), Susanne Pfab (Generalsekretärin der ARD), Alexander Wrabetz (ORF-Generaldirektor).

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Diese dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu gewährleisten sowie die Nutzung der Website zu analysieren. Weiters verwenden wir optionale Cookies, um unsere Werbeaktivitäten zu unterstützen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Cookie-Präferenzen