Diskussionsrunde: Österreichische Verteidigung im Umbruch

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Militär im Wandel der Zeit

Diskussionsrunde: Österreichische Verteidigung im Umbruch

Der Prager Frühling, der am 21. August 1968 in der damaligen Tschechoslowakei ausbrach, stellte das österreichische Bundesheer vor große Aufgaben. Im Zusammenhang mit der Krise war viel Kritik am Heer laut geworden, zu der sich Georg Prader (1917 – 1985), der von 1964 bis 1970 ÖVP-Verteidigungsminister war, und zwei hochrangige Offiziere in der Diskussionsrunde äußerten.

Sendung: Report
Diskussionsleiter: Alfons Dalma
Diskussionsteilnehmer: Georg Prader (damalige ÖVP-Verteidigungsminister), Alexander Vodopivec, Gerhard Weis, Johann Freishler (Brigadier), Gustav Habermann (Brigadier)
Interview mit: Walter Urbanek (Journalist "Presse"), Walter Mondl (damaliger SPÖ-Abgeordneter), Georg Gaup-Berghausen (Oberstleutnant der Reserve), Gustav Zeiliinger (FPÖ-Abgeordneter)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".