Die Fußach-Affäre - Vorarlbergs Aufstand gegen Wien

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Bundesland im Porträt

Die Fußach-Affäre - Vorarlbergs Aufstand gegen Wien

Im November 1964 sollte im Ort Fußach in Vorarlberg ein neues Bodenseeschiff auf den Namen „Karl Renner“ getauft werden. Doch die Vorarlberger Bevölkerung, massiv unterstützt von der größten Tageszeitung des Landes, bestand auf dem Namen „Vorarlberg“. Was als Lokalposse begann, wurde zu einer Staatsaffäre mit Konsequenzen.

Sendung: Österreich-Bild
Gestaltung: Markus Barnay
Interview mit Gerda Leipold-Schneider (Vorarlberger Landesmuseum), Franz Kreuzer (ehemaliger Chefredakteur "Arbeiter-Zeitung"), Gerold Ratz (ehemaliger Landesstatthalter), Harald Dunajtschik (Inst. für Zeitgeschichte, Univ. Innsbruck), Erich Steger (ehemaliger Polizeireferent BH-Bregenz), August Grabher (aus Fußach), Josef Hagspiel (12-jähriger Schüler), Herta Rupp (Anrainerin), Ernst Marxgut (Demonstrationsteilnehmer), Trude Nagel (Taufpatin), Armin Dietrich (Matrose Bodenseeschifffahrt), Ernst Haselwanter (ehemaliger Nationalrat, SPÖ)


Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".