Vom Schilling zum Euro

00:00 | 00:00
  • TVthek HTML5 Player V1.0

History | Der lange Weg zur Union

Vom Schilling zum Euro

Vor 15 Jahren, am 1. Jänner 1999, ist der Euro in zwölf EU-Mitgliedsstaaten eingeführt worden, zunächst als Buchgeld, drei Jahre später dann auch als Bargeld. Laut Nationalbank sind bis heute Schillinge im Wert von 635 Millionen Euro nicht eingetauscht worden. Ein Bericht der Sendung "Wien heute".

Mitwirkende: Georg Czink (Münze Österreich), Stefan Ederer (Wirtschaftsforschungsinstitut)

Informationen zu Cookies im ORF.at Netzwerk

Diese Seite verwendet Cookies. Für eine uneingeschränkte Nutzung der Webseite werden Cookies benötigt. Sie stimmen der Verwendung von Cookies durch Anklicken von "OK" zu. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen und unter dem folgenden Link "Weitere Informationen".