Die Wende in Polen

Die Wende in Polen

04:03 Min.

Die Wende in Polen

00:00 | 00:00

Qualität

  1. hoch
  2. mittel
  3. niedrig
  • TVthek HTML5 Player V1.0

Die Wende in Polen

04:03 Min.
Nur ein Jahr nach Unterzeichnung der "Danziger Verträge" wurde die Solidarność-Bewegung wieder verboten. General Jaruzelski verhängte das Kriegsrecht in Polen und ließ hunderte Regime-Gegner verhaften. Mit seinem konsequenten Auftreten schaffte es Lech Wałęsa, damaliger Vorsitzender der polnischen Gewerkschaft "Solidarność", sein Land für Reformen und Dialog zu öffnen. Nach zwei Monaten harter Verhandlungen am Runden Tisch und nach Unterzeichnung des "Gesellschaftsvertrags" war der Weg für ein Miteinander geebnet. Die Wochenschau berichtete 1989 über die Veränderung Polens in Richtung mehr Demokratie.

Lech Wałęsa

Lech Wałęsa ist ein polnischer Politiker und Friedensnobelpreisträger. Von Beruf Elektriker, war er von 1980 bis 1990 Vorsitzender der Gewerkschaft Solidarność und von 1990 bis 1995 Staatspräsident Polens. Er organisierte den politischen Wandel Polens von einem realsozialistischen zu einem demokratisch-marktwirtschaftlichen System.